Probefahrt Vertrag mercedes

Mercedes ist seit Jahren einer der renommiertesten Automobilhersteller für Luxus und Komfort, und das ist auch bei allen ihren neuesten Modellen der Fall. Wir können sowohl persönliche als auch geschäftliche Verträge für jedes Modell aus ihrem Sortiment anbieten. Über Mercedes me Charge können Fahrer eines Plug-in-Hybridmodells optional Zugang zu einem der weltweit größten Ladenetze mit über 300 verschiedenen Betreibern allein in Europa (Gemeinden, Parkplätze, Autobahnen, Einkaufszentren usw.) erhalten. Dank navigation finden Mercedes-Benz Kunden diese Stationen leicht und erhalten bequemen Zugang zu den Ladestationen über die Mercedes me Charge Card, die Mercedes me App oder direkt aus dem Auto. Dafür sind keine separaten Verträge notwendig: Neben der einfachen Authentifizierung profitieren Kunden von einer integrierten Zahlungsfunktion mit einfacher Abrechnung, nachdem sie ihre Zahlungsmethode einmal registriert haben. Jeder Ladevorgang wird automatisch gebucht. Die einzelnen Ladevorgänge sind in einer Monatsrechnung übersichtlich aufgelistet. . Das GLC Coupe ist ein Fahrzeug mit schlankem Aussehen, das erhebliche Motorleistung mit hilfreichen Innentaschen ausbalanciert. Eines der wichtigsten Ergebnisse: Die beiden Mercedes-Benz Actros Standard-Sattelauflieger-Kombinationen, die für den Efficiency Run optimiert wurden, verbrauchten 2014 jeweils rund 12 bis 14 Prozent weniger Kraftstoff als Standard-Sattelauflieger-Kombinationen der jeweiligen Transportunternehmen auf Basis ihrer Flotten. Das Transportunternehmen Grosse-Vehne wurde 1974 gegründet. Heute sind in Grosse-Vehne europaweit über 750 Fahrzeuge im Einsatz. Unter dem Namen GV Trucknet besteht das Unternehmen derzeit aus zehn Transport- und Logistikunternehmen an sieben Standorten in Deutschland, Rumänien und der Slowakei.

Das GLE Coupe ist ein moderner « Coupé-SUV » Crossover , der ein aufwendiges Innen-, Außenstyling mit Wow-Faktor und einer Vielzahl leistungsstarker Motoren bietet. Für Daimler ist dieser erfolgreiche Test, der zu zweistelligen Kraftstoffeinsparungen bei konsequenter Reduzierung der CO2-Emissionen führt, ein Ansporn, den aktuellen Ansatz energisch voranzutreiben. Dr. Wolfgang Bernhard: « Der Effizienzlauf war als Praxistest konzipiert – wir haben ihn nun erfolgreich abgeschlossen. Unser Ziel von sechs Prozent Kraftstoffeinsparung haben wir deutlich übertroffen.